Grüngutannahme – Landkreis Landsberg

Die Informationen auf dieser Seite betreffen nur die Kompostieranlagen im Landkreis Landsberg. Informationen zur Anlieferung auf der Kompostieranlage Hadorf erhalten sie beim Abfallwirtschaftsverband Starnberg.

Wir nehmen im Landkreis Landsberg die folgenden Recyclingmaterialien an:

EAK-Abfallschlüssel Zulässiges Eingangsmaterial
020107 Rinden, Holz, Holzreste von unbehandeltem Holz
030301 Rinden- und Korkabfälle
030105 Sägemehl, Sägespäne, Schwarten, Spreisel, Sägemehl, Sägespäne, Verschnitt und Holzabfälle aus unbehandeltem Holz
020103 Abfälle aus planzlichem Gewebe
200201 Abfisch-, Mäh- und Rechengut aus Gewässerunterhalt
200201 getrennt gesammelte, kompostierbare Grünabfälle aus Garten- und Parkanlagen
200302 getrennt erfasste, biologisch abbaubare Marktabfälle

Mengenbeschränkung:

Nach der Abfallwirtschaftssatzung werden Grün- und Gartenabfälle nur in haushaltsüblichen Mengen angenommen, wobei festgelegt worden ist, dass eine Menge von 5 m³ pro Jahr und Grundstück als haushaltsüblich anzusehen ist. Pro Anlieferung wird – außer an den Kompostieranlagen am Recyclinghof Kaufering und an der Abfallwirtschaftszentrum Hofstetten – nur eine Menge von 1 m³ angenommen. Größere Mengen müssen an den Kompostieranlagen am Recyclinghof Kaufering oder an der Deponie Hofstetten angeliefert werden. Dort werden 5 m³ pro Jahr und Grundstück kostenlos angenommen. Die Grünabfallmengen, die 5 m³ übersteigen, werden gegen eine Gebühr angenommen.

Die kostenlose Annahme von maximal 5 m³ pro Jahr gilt nur für Privathaushalte im Landkreis Landsberg.
Gewerbliche Anlieferungen sind generell kostenpflichtig.

Weitere Informationen

Annahme von Wurzelstöcken nur auf der Kompostieranlage Kaufering, gegen Gebühr.

Von dieser Aufstellung abweichende Eingangsmaterialen werden nicht angenommen! Eine Prüfung der eingehenden Materialien und eine gegebenenfalls erforderliche Annahmeverweigerung behalten wir uns vor.